Telekom Hotspot und VPN

Die Telekom bietet bei dem einem oder anderem Mobilfunkvertrag direkt eine Hotspot-Flatrate mit an. Dies ist recht praktisch und zum Teil auch schneller als die Edge/UMTS Verbindung.

Diese Hotspots findet (schau mal hier) man in Cafes/Bars, Flughäfen, Hotels, Messegeländen, Restaurants und sonstigen Punkten. Also eigentlich eine tolle Sache, wenn man so etwas in seinem Vertrag inklusive hat.

Einen kleinen Nachteil haben diese Hotspots doch, es handelt sich um ungeschützte WLANs. Die Authentifizierung läuft zwar gesichert über eine SSL-Seite ab, aber jegliche andere Kommunikation, wird ungesichert übertragen.
Es ist also empfehlenswert immer in so einem ungesichertem Netzwerk eine verschlüsselte Verbindung via VPN zu benutzen. Für alle die nicht Zuhause oder in der Firma einen VPN-Server stehen hat bietet die Telekom selber so einen an.

Für einen Windows-Rechner kann man direkt von der Telekom einen eingerichteten Client herunterladen (http://hotspot.de/content/vpn.html) für alle anderen Betriebsysteme oder Handys muss man es manuell einrichten.

Hier die Daten:
VPN-Typ: Cisco IPSec
Dienstname: z.B. Telekom VPN
Serveradresse: wlan-vpn.t-mobile.net
Accountname: euren Hotspot Benutzernamen
Kennwort: euer HotSpot Kennwort
Schlüssel (“Shared Secret”): T-Mobile
Gruppennamen: T-Mobile

Der Zugang funktioniert wohl nur über die T-Mobile Hotspots, also nicht wundern wenn es bei euch zu Hause, über euren DSL Anschluss, nicht klappt.